Wintergemüse aus dem Backofen

Backofen auf 200 Grad vorwärmen

Rote Rüben (schälen und klein würfeln)

Karotten (klein schneiden)

Fenchelknolle (klein schneiden)

Kartoffeln (grobe Stücke schneiden)

Süßkartoffeln oder Kürbis (grobe Stücke schneiden)

Ziebeln (achteln)

Sellerie (klein schneiden) oder Kohlrabi (mundgerecht)

alles in einem tiefen Blech oder Email-Bräter zusammenmischen und großzügig Olivenöl daruntermischen (nicht das Teuerste, weil es ja heiß wird)

Großzügig frische Rosmarinblätter, Pfeffer und Salz daruntermischen, sodass kein Gemüse trocken bleibt.

Dann ins vorgewärmte Backrohr, ca. eine halbe Stunde backen, dann wieder umrühren, noch weitere 20 Minuten backen.

Kalte Reste am nächsten Tag mit einem Schuss Balsamico-Essig oder Zitronensaft als Wintersalat genießen.

Energetische Wirkung nach der chinesischen Medizin: wärmt, stärkt Nieren-Qi, stärkt Milz-Qi, nährt Blut, bewegt Blut

 

Posted in Chinesische Diätetik, Energetische Ernährungslehre, Gemüse, Milz, Niere, Rezepte, Wirkung von Nahrungsmitteln

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*