TCM-Orangenpunsch

Punsch gehört in Österreich zum Christkindlmarkt wie das Christkindl zu Weihnachten….

Folgender Punsch ist zwar auch nicht “gesund”, aber zumindest schmeckt er gut und wird in der Abfolge der fünf Wandlungsphasen gekocht 😊.

TCM-Orangenpunsch

Zutaten für ca. 6 Personen:

1 Zimtstange

3 Gewürznelken

3-8 Scheiben frischer Ingwer *

1 – 1,5 Liter kochendes Wasser

Schwarzer Tee mit Bourbon-Vanille (für Yang-Fülle-Typen eignet sich ein grüner Tee besser) **

Frisch gepresster Orangensaft aus ungespritzten Bio-Orangen

1 El Rohrzucker oder weniger

Die Schale der Bio-Orangen

Getrocknete Orangenschale (die ist etwas aromatischer als die frische)

Rum und Cointreau nach Geschmack und Verträglichkeit 😊

 

Zubereitung:

  • Zimtstange, Ingwerscheiben und Gewürznelken mit dem Wasser zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen.
  • 3-5 Vanille-Teebeutel reingeben und ziehen lassen.
  • Die Beutel wieder rausnehmen und 1kg Orangen auspressen und Saft und Fruchtfleisch dazu geben.
  • Etwas Rohzucker einrühren (zunächst weniger, denn die Orangen sind süß, und der Cointreau ist auch süß! Nachzuckern kann man noch immer….)
  • Die frische Orangenschale und eventuell etwas getrocknete Orangenschale dazugeben.
  • Einen guten Schuss Rum und einen guten Schuss Cointreau dazu geben. Cointreau kann dann später auch noch ins angerichtete Häferl gegeben werden.
  • Die ganze Zeit auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Kosten und entscheiden, ob noch Orangensaft, Schale, Zucker oder Alkohol fehlt.

 

* Tipp: 

Bei Alkoholunverträglichkeit oder wenn Ihr danach noch Autofahren müsst, kann der Alkohol durch Ingwer „ersetzt“ werden. 

Der Ingwer schmeckt scharf und verleiht dem Punsch die nötige Schärfe bzw. gaukelt geschmacklich vor, dass Alkohol drinnen wäre.

** Yang-Fülle-Typen sollten Alkohol eigentlich gar nicht trinken und auch keine scharfen Gewürze wie Zimt, Nelken und Ingwer zu sich nehmen. Aber wenn dann doch ein Gusto auf Punsch da ist, dann ist Grüntee als Basis besser als Schwarztee, weil er etwas kühlend wirkt

Da Alkohol und insbesondere Glühwein und Punsch aufgrund der Gewürze sehr yangig sind, sind diese für Yang-Fülle-Typen nicht geeignet.

Was zeichnet einen Yang-Fülle-Typ aus?

Einige Charakteristika kurz zusammengefasst: 

Rotes Gesicht, extrovertiert, temperamentvoll bis cholerisch (kann hin und wieder „explodieren“), Fülle-Bluthochdruck, laute Stimme.

Posted in Energetische Ernährungslehre, Rezepte, Wirkung von Nahrungsmitteln

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*